1989 911 Carrera Coupé Indischrot G50 Vogelperspektive Vorne Links

1989 911 Carrera Coupé in Indischrot

Modellgeschichte 

Das Jahr 1989 markiert das Ende der Ära des seit 1973 produzierten 911 G-Modells. Über die sechzehnjährige Bauzeit hat Porsche dieses Erfolgsmodell in kleinen und auch größeren Schritten immer weiter optimiert. So wuchs beispielsweise der Hubraum von anfänglich 2.7 über 3.0 auf 3.2 Liter. Die technisch ausgereiftesten G-Modelle sind folglich jene aus dem letzten Produktionsjahr – die sogenannte K-Serie.

Ein eben aus dieser K-Serie stammendes Fahrzeug ist dieses 1989er 911 Carrera Coupé in der klassischen Farbkombination indischrot zu einem Lederinterieur in schwarz.

Zustand

Das Fahrzeug wurde durch uns umfangreich auf rost- und unfallfreier Basis und nach original Spezifikationen restauriert. So wurde dieser Elfer umfangreich zerlegt und dann im Originalfarbton indischrot neu lackiert. Der Zusammenbau erfolgte anschließend unter der Verwendung vieler neuen Gummi- und Plastikteile, sowie neuen Dichtungen. Beim Aufbau wurde der 911 zudem komplett auf den deutschen Standard umgerüstet.

Im Interieur bekam das Fahrzeug eine komplett erneuerte Volllederausstattung in schwarz, sowie einen neuen Dachhimmel und einen neuen Teppich in schwarz. Alle Instrumente wurden fachmännisch überholt und mit neuen Zeigern, Zifferblättern, Scheiben und Instrumentenringen versehen.

Technik 

Das Fahrzeug hat von uns ein großes Achspaket bekommen. Dies umfasst die Erneuerung von Brems- und Achsverschleißteilen wie etwa den Bremsbelägen, Spurstangenköpfen, Traggelenken, Stabigummis, Stoßdämpfern, Reifen, etc.. Antriebsseitig erhielt das Fahrzeug eine große Wartung und einen Getriebeölwechsel.

  • 1989 911 Carrera Coupé

    K-Serie: letztes Baujahr des G-Modells

  • 81.000 mls / 129.600 km

  • L80K Indischrot

    Interieur Vollleder Schwarz

  • 930/20: 3.2 Liter / 6 Zylinder / 231PS

  • G 50 5-Gang Schaltgetriebe

  • Schiebedach

  • Umfangreich restauriert

    Neue Ganzlackierung, komplett neues Lederinterieur, überholte Achsen, große Motorwartung

  • Preis auf Anfrage

Fahrleistungen

Der in diesem Carrera Coupé verbaute Motor mit dem Motorcode 930/20 leistet 231 PS bei einem Drehmoment von 284 NM und einer Drehzahl von 5.900 U/Min. Dieses 3.2 Liter Aggregat ist die ausgereifteste Motorvariante im G-Modell und gilt dadurch ebenfalls als einer der robustesten Motoren dieser Baureihe. Im Vergleich zu seinen Vorgängermodellen präsentiert sich der 3.2er besonders im unteren Drehzahlband stärker. Die Klangerlebnis ordnet sich dabei irgendwo zwischen dem kreischend-hohem 2.7er und dem kultiviert dumpfen 3.0 SC ein.

Die Motorsteuerung erfolgt in diesem Modell durch die Bosch Motronic erstmalig völlig elektronisch. Dies spiegelt sich in erster Linie in einem sehr direkten Ansprechverhalten des Motors und geringeren Verbrauchswerten wieder.

1989 911 Carrera Coupé Indischrot G50 Motor

Ergänzt wird die sehr ausgereifte Motorisierung ab dem Modelljahr 1987 durch das verbesserte G50 5-Gang Schaltgetriebe. Dieses Getriebe gilt mit verändertem Schaltschema seit jeher als robuster und einfacher schaltbar und erfreut sich so sehr großer Beliebtheit.

Übergabe

Übergeben wird das Fahrzeug mit bestandener Hauptabnahme, deutschen Papieren, einem lückenlosen CarFax Report und einem Classic Data Wertgutachten in der Zustandsnote 2+.