1986 911 Carrera Cabriolet Schwarz Uni Vorne

1986er 911 3.2 Carrera Cabriolet in Schwarz Uni

Modellgeschichte
Das Modelljahr 1984 kennzeichnet die Einführung des 3.2 Liter Aggregats in die Porsche Modellreihe. Der 3.2er bildet damit die letzte und leistungsstärkste Ausbaustufe des seit Ende 1973 produzierten G-Modells. Mit Einführung des neuen Motors verabschiedete sich Porsche zudem von der bewährten Bosch Jetronic und griff fortan auf die neu entwickelte Bosch Motronic zurück.

Das hier vorgestellte 911 Carrera Cabriolet in der wohl gesuchtesten Farbkombination Schwarz / Schwarz entstammt aus dem Modelljahr 1986. Es wurde seinerzeit durch die ersten Besitzer direkt im Porsche Werk abgeholt (Porsche Werksabholung / Tourist Delivery) und fand anschließend seinen Weg in die USA nach Greenwich, Connecticut. Die Laufleistung dieses Elfers beträgt abgelesen 80.000 mls / 128.000 km.

Motorisierung
Der in diesem Carrera Cabriolet verbaute Motor mit dem Motorcode 930/21 (Matching Numbers) leistet 207 PS bei einem Drehmoment von 260 NM und einer Drehzahl von 4.800 U/Min. Das 3.2 Liter Aggregat ist die ausgereifteste Motorvariante im G-Modell und gilt dadurch ebenfalls als einer der robustesten Motoren dieser Baureihe. Im Vergleich zu seinen Vorgängermodellen präsentiert sich der 3.2er besonders im unteren Drehzahlband stärker. Die Klangerlebnis ordnet sich dabei irgendwo zwischen dem kreischend-hohem 2.7er und dem kultiviert dumpfen 3.0 SC ein.

Die Motorsteuerung erfolgt in diesem Modell durch die Bosch Motronic erstmalig völlig elektronisch. Dies spiegelt sich in erster Linie in einem sehr direkten Ansprechverhalten des Motors und geringeren Verbrauchswerten wieder.

  • 1986er 911 Carrera Cabriolet

  • Schwarz Uni

    Interieur Leder schwarz

  • 80.000 mls / 128.000 km

  • 930/21: 3.2 Liter / 207 PS / 260 NM bei 4.800 U/min

  • 915 5-Gang Schaltgetriebe

  • Orig. Boardmappe & Scheckheft

  • Werksabholung: Porsche Tourist Delivery

    Erster Servicestempel durch die Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft in Stuttgart

Fahrerlebnis

Das von 1984 bis 1989 gebaute 911 Carrera Cabriolet bildet, als letzte Ausbaustufe des Porsche G-Models, das Bindeglied zwischen den Klassikern und den modernen Sportwagen aus Stuttgart Zuffenhausen. Das 3.2 Liter Aggregat liefert, durch deutlich mehr Drehmoment im unteren Bereich des Drehzahlbandes und einer höheren Leistung in oberen Drehzahlbereichen, mehr Vortrieb als seine Vorgänger mit 2.7 oder 3.0 Litern Hubraum. Durch das beibehalten des auf Drehstabsfedern beruhenden Fahrwerkskonzeptes bleibt die Straßenlage dabei puristisch und charmant unperfekt.

Zustand

Übergeben wird dieses Carrera Cabriolet mit vollzogener Bauratabnahme, H-Kennzeichen und Wertgutachten für die Oldtimerversicherung. Alle hierfür nötigen Arbeiten, wie etwa ein Bremsenservice, neue Reifen oder die Erneuerung von Achsverschließteilen werden in diesem Zuge erledigt. Zudem wird das Fahrzeug komplett auf den deutschen Standard (Lichtanlage und Front-/Heckstoßstange) umgerüstet. Des weiteren wird der Elfer von uns vor Übergabe eine große Motorwartung und einen Übergabeservice erhalten. Etwaige kosmetische Arbeiten führen wir nach Absprache mit dem Kunden selbstverständlich gerne gegen Aufpreis durch.